Wir wollen Ihr Zuhause sein.

Im Seniorenzentrum Pfostenwäldle betreuen und pflegen wir unsere Bewohner*innen liebevoll und kompetent in familiärer Atmosphäre.

Pflege

Dauerpflege

Wenn die körperlichen Kräfte nachlassen oder Demenzerkrankungen den gewohnten Alltag unüberschaubar erscheinen lassen, sind alte Menschen auf Hilfe angewiesen. Oft über weite Strecken des Tages und häufig auch nachts.

Sie können die Pflege zuhause nicht länger leisten? Sie wollen Ihren Angehörigen nicht länger zur Last fallen? Dann ist ein Umzug in eine Pflegeeinrichtung sicher der richtige Schritt. Sie beziehen bei uns ein möbliertes Pflegezimmer, das mit einem Pflegebett und Möbeleinbauten perfekt für Sie vorbereitet ist. Natürlich können Sie - nach Absprache mit der Hausleitung - auch persönliche Gegenstände und kleinere Möbelstücke mitbringen.

Pflege rund um die Uhr

Ausgebildetes und erfahrenes Pflegepersonal versorgt jederzeit – auch nachts – die Bewohner*innen mit allem, was sie brauchen. Natürlich setzen sie auch ärztlich verordnete Maßnahmen um, geben Medikamente oder Verabreichen Injektionen. Insgesamt können Sie im Seniorenzentrum Pfostenwäldle alle Maßnahmen im Rahmen der Grundpflege und der Behandlungspflege erwarten.

Ein Zuhause für Menschen mit Demenzerkrankung

In unserer Wohngruppe für Menschen mit Demenz finden betroffene Menschen ein neues Zuhause. Hier gehen wir besonders auf die speziellen Bedürfnisse ein - individuell, liebevoll und nach den modernsten Erkenntnissen. Das Seniorenzentrum am Pfostenwäldle nimmt am Projekt "H.I.L.D.E" der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg teil. Mit H.I.L.D.E (Heidelberger Instrument zur Erfassung der Lebensqualität Demenzkranker) wird versucht, die Lebensqualität von dementiell erkrankten Menschen zu messen und zu verbessern.

Kurzzeitpflege: Umzug auf Zeit

Im Rahmen der Kurzzeitpflege nehmen wir pflegebedürftige Menschen vorübergehend auf. Normalerweise handelt es sich um Zeiträume von zwei bis vier Wochen. Üblicherweise ist nach dem Ende des Aufenthaltes eine Rückkehr nach Hause geplant. 

Natürlich ist auch ein Übergang in die stationäre Dauerpflege in unserer Einrichtung denkbar, wenn eine Weiterpflege zu Hause auf Dauer nicht möglich ist.

Anlässe für eine Kurzzeitpflege

  • Nach einem Krankenhausaufenthalt ist eine Rückkehr nach Hause vorübergehend noch nicht möglich.
  • Pflegende Angehörige brauchen eine „Auszeit“ von der Pflegesituation.
  • Pflegende Angehörige sind selbst krank geworden.
  • Ein Familienurlaub steht an und man möchte seinen Angehörigen in dieser Zeit wohl versorgt wissen.

Die Unterbringung und Versorgung von Kurzzeitpflegegästen sind identisch mit der Dauerpflege. Kurzzeitpflegegäste integrieren wir auf Wunsch gerne in das laufende Beschäftigungsprogramm. Sie sind herzlich zu allen Veranstaltungen im Haus willkommen.

Was kostet Kurzzeitpflege?

Die Kosten für die Kurzzeitpflege richten sich nach dem – durch die Zuordnung zu einem Pflegegrad festgestellten – Pflegebedarf. Wurde das Vorliegen einer mindestens erheblichen Pflegebedürftigkeit (Pflegegrad 1) anerkannt, beteiligt sich die Pflegekasse jährlich mit einer Pflichtleistung an den Kosten des Kurzzeitpflege-Aufenthalts. Aber auch Pflegebedürftige ohne Pflegegrad können gerne aufgenommen werden.

Pflege bei Demenzerkrankungen

Im Seniorenzentrum Pfostenwäldle betreuen und pflegen wir unsere Bewohner*innen liebevoll und kompetent in familiärer Atmosphäre.

Pfelge bei Demenzerkrankungen

Wir werden immer älter und die Zahl der Menschen mit Demenzerkrankungen hat stark zugenommen. Häufig sind bei betroffenen Menschen die motorischen Fähigkeiten kaum eingeschränkt, jedoch können Orientierung und Alltagskompetenz so stark beeinträchtigt sein, dass man sie nicht mehr allein lassen kann.

Im Seniorenzentrum Pfostenwäldle in Stuttgart Feuerbach haben wir bereits die Architektur auf die besonderen Belange dieser Menschen ausgerichtet:

  • Gut beleuchtete Wohneinheiten mit farblichen Orientierungshilfen
  • Weglaufschutz durch nicht-freiheitseinschränkende Überwachungssysteme
  • Geschützte Gärten mit sinnesanregender Gestaltung

Diese Auflistung klingt sehr sachlich - aber sie beinhaltet für die Betroffenen ein gutes Stück mehr Lebensqualität.

Besondere Angebote für demenziell Erkrankte

In unseren gerontopsychiatrischen Wohneinheiten setzen wir vorrangig speziell geschultes Pflegepersonal ein, dessen unterschiedliche Kompetenzen sich interdisziplinär ergänzen:

  • Milieu- und Einzeltherapien
  • Gruppenaktivierung
  • Biographiearbeit
  • Körperwahrnehmungstraining

So können wir auf ein vielfältiges Spezialangebot bauen, das uns hilft den Tag der Bewohner*innen sinnvoll und - wichtig! - vor allem regelmäßig zu strukturieren. 

Pflege nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen

Das Seniorenzentrum am Pfostenwäldle nimmt am Projekt "H.I.L.D.E" der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg teil. Mit H.I.L.D.E (Heidelberger Instrument zur Erfassung der Lebensqualität Demenzkranker) wird versucht, die Lebensqualität von dementiell erkrankten Menschen zu messen und zu verbessern.

Seniorenzentrum Pfostenwäldle
Pfostenwäldle 25
70469 Stuttgart-Feuerbach
0711 - 880269 619

© 2023 AWO Bezirksverband Württemberg

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.